Sie sind hier: Zertifizierung > Notifizierungen

Unsere Notifizierungen

Historie
Die DPLF wurde am 15.10.1993 erstmalig von der ZLS für die Prü­fung und Zertifizierung von Maschinen und persönlicher Schutzausrüstung akk­reditiert.

Die Akkreditierung wurde am 25.06.1996 um die Prüfung und Zertifizierung von Über­rollschutzaufbauten (ROPS) und Schutzaufbauten gegen herabfallende Gegen­stände (FOPS) ergänzt.

Die Akkreditierung wurde am 12.12.1997 um die Prüfung und Zertifizierung von technischen Arbeitsmitteln im nicht harmonisierten Bereich, Maschinen im harmoni­sierten Bereich und elektrische Betriebsmittel im harmonisierten Bereich zur Ver­wendung in den bei den landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften und der Gartenbau-BG versicherten Arbeitsbereichen ergänzt.

  • Die Akkreditierung der DPLF nach Artikel 8 bis 10 der EG-Niederspannungsrichtli­nie (73/23/EWG) erfolgte durch das BMA.
  • Die Akkreditierung der DPLF nach Artikel 15 der Richtlinie 2000/14/EG er­folgte durch die Zentralstelle der Länder für Sicherheit (ZLS).
  • Die Akkreditierung des DLG-Testzentrums für Gebrauchswertprüfungen erfolgte durch das Bun­desministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (heute: BMELV).
  • Das DLG-Testzentrum ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle Technik (DATech) e. V. akkreditiert.
  • Die Akkreditierung des DLG-Testzentrums für Prüfungen an lof-Zugmaschinen nach OECD-Stan­dard-Codes erfolgte durch die OECD, Paris. Die Akkreditierung des KWF für Gebrauchswertprüfungen an Maschinen und Hilfs­mitteln für die Forstwirtschaft erfolgte durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (heute: BMELV) und die Länder.

Im Januar 2009 wurde die Deutsche Prüf- und Zertifizierungsstelle für Land- und Forsttechnik (DPLF) als Nachfolger der alten DPLF durch die Zentralstelle der Länder für Sicherheit (ZLS) akkreditiert. Damit kam ein Prozess zum Abschluss, der mit der Reorganisation der Landwirtschaftlichen Sozialversicherungen begonnen hatte und dazu führte, dass die bisherige DPLF (Deutsche Prüfstelle für Land- und Forsttechnik) nicht mehr weiter geführt werden konnte. Die DPLF wird daher seit Januar 2009 nur noch durch das KWF und die DLG betrieben. Zu diesem Zweck wurde am Standort der DPLF in Groß-Umstadt neben den dort bestehenden Prüflaboren auch eine Zertifizierungsstelle eingerichtet. Diese nimmt die Konformitätsbewertung offiziell in Auftrag, lenkt diese und stellt die Zertifikate aus.

Heute
Die DPLF nimmt die Aufgaben einer notifizierten Europäischen Stelle wahr. Sie ist unter der Nr. 0363 bei der Kommission der Europäischen Union notifi­ziert.  Sie ist befugt Konformitätsbewertungs- und Zeichenzuerkennungsverfahren bei Baumusterprüfungen, Lärmmessungen sowie u.a. auch Prüfungen von persönlicher Schutzausrüstung, Arbeitsmitteln und Elektrogeräten nach folgenden Richtlinien durchzuführen:

  • EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • PSA-Richtlinie 89/686/EWG (Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für persönliche Schutzausrüstungen)
  • Outdoor Richtlinie 2000/14/EG
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

Neben den Sicherheitsprüfungen im europäischen Rahmen ist die DPLF auch als GS-Stelle nach dem Produktsicherheitsgesetz benannt.