Sie sind hier: Wir über uns > Was ist die DPLF?

Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Funktionalität zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Opens internal link in current windowMehr erfahren.

Was ist die DPLF?

Die DPLF ist die Deutsche Prüf-und Zertifizierungsstelle für Land-und Forsttechnik.

Die DPLF ist die gemeinsam von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft TestService (DLG TestService) und dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) betriebene Zertifizierungsstelle für EG-Baumusterprüfungen und GS-Prüfungen. Die DPLF ist Ihr Ansprechpartner für alle GS- und EG-Baumusterprüfungen; sie erhalten von Ihr die Zertifikate der bestandenen EG-Baumusterprüfungen und der GS-Prüfungen. Die Laborleistungen für die Zertifizierungen der DPLF werden in der Regel von den Prüflaboratorien der DLG und des KWF erbracht.

Sie ist durch den gesetzlichen Auftrag ihrer Träger und durch die Zusammenset­zung ihrer Organe frei von kommerziellen, finanziellen und anderen Einflüssen, die ihr technisches Urteil beeinträchtigen könnten. Die Beurteilung die Zertifizierung erfolgt somit allein nach sachlichen Erwägungen.

Die DPLF wurde am 15.10.1993 erstmalig von der ZLS für die Zertifizierung von Maschinen und persönlicher Schutzausrüstung benannt. 

Die DPLF nimmt die Aufgaben einer notifizierten Europäischen Stelle wahr. Unter der Nr. 0363 ist sie bei der Kommission der Europäischen Union notifi­ziert. Sie ist befugt Konformitätsbewertungs- oder Zeichenzuerkennungsverfahren für Produkte bei Baumusterprüfungen und Lärmmessungen, nach folgenden Richtlinien (national umgesetzt nach deutschem Recht) durchzuführen:

  • EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • PSA-Verordnung, Verordnung (EU) 2016/425
  • Outdoor Richtlinie 2000/14/EG
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

Neben den Sicherheitsprüfungen im europäischen Rahmen ist die DPLF auch als GS-Stelle nach dem Produktsicherheitsgesetz benannt.  

 

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Beschwerden haben, können Sie sich direkt telefonisch (06078/785-21) oder per E-Mail (seeling@dplf.de) an die DPLF wenden.)